Geschichte Industriepark

 

Die frühen Jahre

Der Industriepark hat eine lange Tradition und Geschichte.

1931 und 1960 ging das Gelände und die Fabriken in den Besitz der Kali-Chemie AG über, die die Palette der Produkte des Werkes auf ganz unterschiedliche Industriebereiche und Märkte ausweitete. Dazu gehörten zuletzt vor allem Adsorbentien für die Luft- in Erdgastrocknung, unlöslicher Schwefel für die Gummi- und Reifenherstellung, Enzyme für die Lebensmittelindustrie sowie Aluminiumsulfate für die Papierindustrie und Abwasseraufbereitung.

Geschichte
Geschichte2

Schwefelsäurefabrik um 1950 mit Arbeitern bei der Verladung von Schwefelkies

Und heute?

Ab 1990 zog sich der neue Eigentümer Solvay Deutschland GmbH mehr und mehr zurück und veräußerte die Produktionsbetriebe an internationale Chemie-Unternehmen, so dass sich das Werk heute als moderner Industrie- und Dienstleistungspark präsentiert.

Lage

Der Industriepark liegt zentral zwischen den Städten Hamburg, Bremen, Hannover und Osnabrück und besitzt gute Verkehrsanbindungen zu den Flughäfen Hannover und Bremen sowie den Containerhäfen Hamburg und Bremerhaven.

Nienburg Mittelweser einfach-lebenswert.net

ipark sample logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen